2024


Ernährungsführerschein erfolgreich bestanden Über mehrere Wochen haben alle 32 Kinder der dritten Klassen zusammen mit Kater Cook alles über gesunde Ernährung, den Umgang mit Lebensmitteln sowie deren Zubereitung erarbeitet. Beim gemeinsamen Genießen der zubereiteten Speisen kamen natürlich auch der schön eingedeckte Tisch und die Verhaltensregeln beim Essen nicht zu kurz. Mit viel Liebe, Hingabe und Spaß wurde geschnippelt, geschält und gekocht. Auch in der schriftlichen Prüfung haben die Mädchen und Jungen ihr Wissen bewiesen. So konnten am Freitag vor den Osterferien alle Kinder der dritten Klassen ganz stolz ihren Ernährungsführerschein mit nach Hause nehmen. 




Im Rahmen des evangelischen und katholischen Religionsunterrichts besuchten die zwei 3. Klassen der GWRS Krautheim gemeinsam mit der Grundstufe des SBBZ Lernen den Ostergarten des CVJM Künzelsau. Dabei konnten sie an verschiedenen, lebensgroß nachgebauten Stationen altersgerecht und mit allen Sinnen die Ostergeschichte sichtbar, greifbar, hörbar und sogar schmeckbar nacherleben. So wurde dieser schulartübergreifende Ausflug zu einem tollen Erlebnis für alle Kinder



Bücherkoffer-Aktion 

In diesem Schuljahr nehmen zwei erste Klassen an der Bücherkoffer-Aktion der Bildungsregion Hohenlohekreis teil. Jeder Bücherkoffer enthält fünf nach bestimmten Kriterien ausgewählte Medien, vier Bücher und ein Hörbuch und wandert im 14-tägigen Rhythmus von Familie zu Familie. Als Erinnerung erhalten die Schülerinnen und Schüler das Lesezeichen „Leseleo“. Ziel der Bücherkoffer-Aktion ist es, die Lust am Lesen und das gemeinsame (Vor-) Lesen in der Familie zu wecken und zu fördern und somit die Lesekompetenz der Schülerinnen und Schüler zu stärken.


Kooperation zwischen der Grund- und Werkrealschule Krautheim und der Firma Wöhrle GmbH & Co. KG in Krautheim Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung zwischen der Grund- und Werkrealschule Krautheim und der Firma Wöhrle GmbH & Co. KG in Krautheim konnten Schüler und Schülerinnen der Klassenstufe 5 und 6 der Technik AG erste Erfahrungen und Eindrücke bzgl. ihrer beruflichen Orientierung sammeln. Im Technikunterricht wurde mit der Kooperationsfirma innerhalb von fünf Wochen ein „Mensch ärgere Dich nicht“ -Spiel aus Metall angefertigt. Unterstützt wurden die Schüler und Schülerinnen von einem Mitarbeiter sowie einem Auszubildenden der Firma Wöhrle GmbH & Co. KG. 




Fasching an der Grund- und Werkrealschule Krautheim.

Traditionell wurde an letzten Schultag vor den Faschingsferien an der GWRS- Krautheim gefeiert. Nachdem die ersten zwei Schulstunden noch gebüffelt werden musste ging es um 9.30 Uhr lockerer weiter.

 

Viele schöne Kostüme zum Thema Maritim/Unterwasserwelten wie z.B. Schwimmer/in, Angler/in, Fische, Frösche usw. aber auch klassische Feuerwehrmänner, Cowboys, Prinzessinnen, Balletttänzerinnen, Ritter, Feen, Piraten und viele mehr waren vertreten. Es gab jede Menge Spaß, zuerst in den einzelnen Klassen und zum Abschluss startete die gewohnte Polonaise durch das Schulhaus sowie Tanzvorführungen auf dem Pausenhof. 



SMV- Wintersporttag der GWRS Krautheim Beim Wintersporttag der SMV am Dienstag, den 06. Februar 2024 nahmen Schülerinnen und Schüler der Klassen 4-9 sowie die Mittel- und Oberstufe des SBBZ Lernen teil. Es standen drei Möglichkeiten sportlicher Betätigung zur Auswahl: Eislaufen und Schwimmen in Heilbronn sowie eine Wanderung nach Dörzbach und zurück. Früh morgens ging es los. 89 Schülerinnen und Schüler fuhren mit Bussen nach Heilbronn ins Eisstadion und ins Freizeitbad Soleo und verbrachten dort den Vormittag auf 2 Kufen oder im Wasser. 23 Schüler und Schülerinnen wanderten bis nach Dörzbach, dort konnten Sie sich beim Bäcker und im Lebensmittelladen eine Stärkung kaufen, bevor es nach einer Pause auf den Rückweg ging. Dieser Tag, der vom Verbindungslehrer und der SMV organisiert wird, ist immer wieder ein schönes Erlebnis für Schülerinnen, Schüler und Lehrer. Durch die klassen- und schulartübergreifende Veranstaltung wird gerade auch die soziale Kompetenz der Schüler gefördert.


2023

Mit einem Nikolaus-Rap wurde der Nikolaus am Mittwoch,
den 06. Dezember 2023 von allen Schülern und Lehrern in der
Grund- und Werkrealschule Krautheim begrüßt.

 Er kam persönlich, wurde mit Gedichten und Liedern bedacht, dafür erhielten alle Schülerinnen und Schüler ein kleines Geschenk.

 

Ein Dankeschön an den Nikolaus, der in der Schule unterwegs war und somit die Legende vom Hl. Nikolaus wiederaufleben ließ. Danke auch an den Förderkreis der Grund- und Werkrealschule, der den Besuch und die Geschenke organisiert hat.


Kinobesuch der beiden dritten Klassen

Am Montag, 13.11.2023 stand für die Klassen 3a und 3b ein besonderer Unterrichtstag auf dem Programm.  Gemeinsam mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Jüptner und Frau Stauch ging es mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ins Kino nach Künzelsau.  Im Rahmen der Schulkinowoche Baden-Württemberg wurde der Film „Die Ochies – Willkommen in Schmuddelfing“ auf der Leinwand gezeigt. Ausgestattet mit großen Tüten voll Popcorn und Nachos nahmen die Kinder ihren eigenen Kinosaal in Beschlag. Die Kinder hatten einen tollen Tag und waren begeistert von dem gezeigten Film. Auch im Unterricht wurde der Film ausführlich besprochen. 

Kennenlerntag Klasse 5

Am Montag, den 09.10.2023, fand für unsere 5.Klasse ein Kennenlerntag im Eugen-Seitz-Bürgerhaus statt. Hierzu lud unsere Schulsozialarbeiterin Frau Winkler-Secka den Erlebnispädagogen Herrn Christian Filippackis aus Bad Wimpfen ein.

Da unsere 5.Klässler aus vielen verschiedenen Schulen zusammenkamen und sich jetzt in den ersten Wochen schon etwas beschnuppern und kennenlernen konnten, sollte dieser Tag nun ganz im Rahmen Teambuilding und Klassengemeinschaftsbildung stehen. So wartete Herr Filippackis mit unterschiedlichsten Materialien auf. Mit Hilfe dieser stellte er die Schülerinnen und Schüler vor Probleme, die sie dann gemeinsam als Klasse und nur mit gegenseitiger Hilfe und Unterstützung meistern mussten.

Jede einzelne Aufgabe/ jedes einzelne Problem baute auf die Eckpfeiler Zusammenarbeit, Kommunikation, Erfolg und Spaß auf. Nach jedem erfolgreichen Meistern eines Spieles, reflektierten die Kinder sich selbst und die Klasse im Hinblick dieser Eckpfeiler. Klappte im ersten Spiel die Kommunikation untereinander noch nicht ganz so gut, stellten sie fest, dass es hier immer besser funktionierte und die Kinder begannen gegenseitig aufeinander einzugehen. Die Ideen aller Schüler wurden angehört, wertgeschätzt und auch ausprobiert um zum Ziel zu gelangen. Alle brachten sich ein und vor allem der Spaß kam dabei auch nicht zu kurz.

Die Klasse ging aus diesem Tag auf alle Fälle als Team gestärkt heraus und eine erste gute Klassengemeinschaft konnte angestoßen werden. 


Einschulungsfeier unserer neuen 5. Klässler

Am Dienstag, den 12.09.23, startete für unsere neuen Schülerinnen und Schüler der 5. Klasse der erste Schultag an ihrer neuen Schule- unserer GWRS Krautheim.

 

Durch eine kleine Einschulungsfeier wurden die 5er an unserer Schule herzlich willkommen geheißen. Gemeinsam mit der Lehrerin Frau Allmann führte die Klasse 6 einen Klassensketch zur Einstimmung auf und begrüßten die Kinder durch kleine, liebevoll selbstgestaltete Geschenke. Auch Schulleiter Herr Zürn richtete wohlwollende Begrüßungsworte an die neuen Schüler. Von ihrer Klassenlehrerin Frau Schneider in Empfang genommen, starteten sie dann auch gleich in einen Schulrundgang und erlebten ihre 1. Unterrichtsstunde.


Einschulung neue Erstklässler

Klasse 1a mir Frau Kerl

Klasse 1b mit Frau Sinner

Klasse 1c mit Frau Brenz


2022

Grundschüler besuchten Kläranlage in Krautheim

Am Montag, 20. Juni, besuchte die Klasse 4a der Grundschule Krautheim gemeinsam mit Herr Feger und Frau Häfner die Kläranlage in Krautheim. Herr Leuser von der Kläranlage erklärte den Kindern zuerst, aus welchen Ortschaften das Abwasser in Krautheim gereinigt wird. Er zeigte an einer Übersichtskarte die verschiedenen Becken, die das Abwasser in der Kläranlage nacheinander durchläuft. Danach starteten wir einen Rundgang durch die Kläranlage. Dort konnten die Kinder sich anschauen, wie das Wasser Schritt für Schritt gereinigt wird: Zuerst werden grobe Verschmutzungen mit der Rechenanlage aus dem Abwasser geholt. Anschließend setzt sich Sand ab und Fett wird mit einem Räumer entfernt. Im Belebungsbecken wird Luft in das Wasser gepumpt und mithilfe von Bakterien weiter gereinigt. Danach kann sich im Nachklärbecken Schlamm absetzen. Das saubere Wasser wird in die Jagst geleitet, der Klärschlamm wird in einem großen Schlammspeicher gesammelt, wo er dann regelmäßig zur Verbrennung abgeholt wird. Am Ende des Rundgangs durften sich die Kinder noch im Labor verschiedene Wasserproben und Geräte anschauen und Herr Leuser erklärte, welche Untersuchungen damit gemacht werden. Abschließend bedankten sich die Viertklässler bei Herrn Leuser für die interessante und lehrreiche Führung durch die Kläranlage.

 


Wir sind ein Team

Nach der langen Schulschließung im vergangenen Schuljahr, in welcher die Schüler und Schülerinnen insbesondere die Begegnungen mit den Mitschülern vermissten, nutzte die Grund- und Werkrealschule in Krautheim zu Beginn des neuen Schuljahres die Möglichkeit zu gemeinsamem Erleben.

Für die neue Klasse 5 gab es einen Nachmittag mit  kooperativen Abenteuerspielen, bei denen eine erfolgreiche Zusammenarbeit, sowie  die Arbeit an der Erreichung eines gemeinsamen Ziels geübt wurden und eine gelungene Kommunikation und der gemeinsame Spaß im Vordergrund standen.

Unterstützt wurden die Klassenleitung der Klasse 5 und die Schulsozialarbeit von zwei Mitarbeitern des Gesundheitsamtes Künzelsau, die Materialien zur Verfügung stellten und die Spiele anleiteten.

 Ein gemeinsames Mittagessen in der Mensa der Schule rundete die gelungene Aktion ab.


2021

Willkommensfeier an der Grund- und Werkrealschule in Krautheim. 

Am 14.09.2021 begann mit einer kleinen Willkommensfeier der erste Schultag der Fünftklässler an der Grund- und Werkrealschule in Krautheim. Zu Beginn führte Klasse 6 unter der Klassenleitung von Frau Schwing ein „Herzlich Willkommen“ für die neuen Schülerinnen und Schüler auf. Anschließend begrüßte Schulleiter Herr Zürn alle neuen Mitglieder der Schule und zeigte mit einer interessanten Präsentation einen kleinen Vorgeschmack auf den bevorstehenden Schulalltag. Nach der Vorstellung des neuen Klassenlehrers Herr Knörzer, durften die Schülerinnen und Schüler den neuen Klassenraum und ihre Mitschüler kennenlernen.


Die Volksbank Krautheim spendet einen Informationsbildschirm für die Grund- und Werkrealschule Krautheim

Bereits seit dem letzten Jahr hat sich die Grund- und Werkrealschule Krautheim auf den Weg der Digitalisierung gemacht.

So wurde zum Beispiel 2020 die Bildungsplattform Iserv in der Schule installiert. Es wurden viele Tablets für Schüler und Lehrer angeschafft, alle Klassenzimmer wurden digital mit Beamer, Musikboxen und Computern ausgestattet.

Der Volksbank Krautheim  ist es wichtig die Grund- und Werkrealschule bei der Digitalisierung zu unterstützen. Die Bank spendete über den Förderkreis der Schule einen großen Informationsbildschirm für den Eingangsbereich.  

Hier können Schüler und Besucher der Schule Vetretungspläne, tagesaktuelle Informationen, aktuelle Bilder und vieles mehr beim Betreten des Gebäudes wahrnehmen.

Zudem ist der Informationsbildschirm mit Iserv verknüpft, sodass die Schüler die Informationen auch von zu Hause abrufen können.

Mit diesem Bildschirm wurde ein weiterer Schritt im Bereich der Digitalisierung der Schulen angesteuert, die in der Grund- und Werkrealschule Krautheim immer weiter voranschreitet.

Wir möchten uns an dieser Stelle ganz besonders bei der Volksbank Krautheim und Herrn Stauch für die Spende sowie die Unterstützung bedanken! 


 Abschlussfeier der Klasse 9a

 Am Montag, den 27.07.2020 fand im Eugen-Seitz-Bürgerhaus die diesjährige Abschlussfeier der Hauptschule Krautheim statt. Trotz der Einhaltung aller Abstands- und Hygienemaßgaben, gelang es den Beteiligten der Veranstaltung, einen feierlichen und würdigen Rahmen zu geben. „Es war eine etwas andere Abschlussfeier“, so wurde es von vielen Redner und Schülern betitelt.

 Nach Ansprachen von Herr Zürn als Rektor, der Elternvertreterin Frau Jung, der Klassenlehrerin Frau Schwing und den beiden Klassensprechern Marlon und Lina wurden feierlich die Zeugnisse ausgeteilt. Auch erhielten die Schüler „Give aways,“ als Starterpaket für ihren neuen Lebensabschnitt. Den Hauptfachlehrern Frau Loewen, Frau Klüglein und Frau Schwing wurde in besonderer Weise gedankt. Sie haben die Schüler über die Corona-Homeschooling-Zeit immer mit Rat und Tat zu Seite gestanden und ihnen geholfen, wo sie nur konnten. Als Abschluss der Veranstaltung wurde ein Rückblick der letzten fünf gemeinsamen Jahre gezeigt. Nach den Abschlussworten von Herrn Zürn endete die etwas andere Abschlussfeier.

 Als Jahrgangsbeste legte Ramona Kühlwein den Hauptschulabschluss mit dem Notendurchschnitt von 1,6 ab.

 Belobigungen erhielten: Nina Heßlinger mit einem Notendurchschnitt von 2,4, Julienne-Ve Jänicke mit einem Notendurchschnitt von 2,2 und Kevin Jung mit einem Notendurchschnitt von 2,4.

 Den Hauptschulabschluss erreichten insgesamt 17 Schülerinnen und Schüler.

*********** 

In der Weihnachtsbäckerei" hieß es am Mittwoch,18.12.2019, für die Kinder der Klasse 1b. Gemeinsam mit den Schülerinnen der 8. Klasse wurde die neue Küche in eine Plätzchenwerkstatt verwandelt. Mit Unterstützung der Großen gelang es den Kindern, den Teig gut auszurollen, die Ausstechformen gut zu platzieren und die Plätzchen schön zu dekorieren. Nicht jedes Plätzchen kam in die mitgebrachte Dose, da die Weihnachtsmäuse hungrig waren. Das Fazit des Tages war: Das Backen mit den Großen hat der Klasse 1b sehr viel Spaß gemacht.

 ********************

SMV-Fahrt zum Weihnachtsmarkt 

Am Donnerstag, den 12. Dezember war es wieder soweit. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 bis 9 der Werkrealschule fuhren mit zwei Bussen zum Weihnachtsmarkt nach Stuttgart. Die Mädchen und Jungs fieberten schon die ganze Woche diesem Ausflug entgegen. Sie konnten in mindestens einer 3er- Gruppe selbstständig über den Weihnachtsmarkt schlendern oder zum “Shoppen“ in der Königsstraße unterwegs sein. Einige nutzten die Zeit auch zum Eislaufen auf dem Schlossplatz. Nachdem es bei der Abfahrt noch regnete, konnten wir in Stuttgart einen sonnigen Tag erleben. Pünktlich um 16.00 Uhr waren wieder alle vollbepackt am Treffpunkt, so dass wir beruhigt die Heimreise antreten konnten.

********************* 

Nikolaus zu Besuch in der GHWR Dezember 2019

Nikolaus, ich wart` auf dich. Komm doch und besuche mich! 

Komm herein, komm herein! Ach wie werd` ich glücklich sein! ….(Rolf Krenzer) 

Mit diesem Lied wurde der Nikolaus am 06. Dezember in der Grund- und Werkrealschule mit voller Vorfreude erwartet. Der Nikolaus hatte das Lied gehört und machte sich auf den Weg nach Krautheim, um die Schülerinnen und Schülern, sowie das Kollegium zu besuchen. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit Gedichten, wie z.B. 
Nüsseknacken  (von Albert Sergel)
Holler, boller, Rumpelsack- 
Niklas trug sie huckepack, 
Weihnachtsnüsse gelb und braun, 
runzlig, punzlig anzuschaun.

 Knackt die Schale, springt der Kern, 
Weihnachtsnüsse ess ich gern! 
Komm bald wieder in mein Haus, 
guter alter Nikolaus!
 und Liedern wurde der Nikolaus in den einzelnen Klassen herzlich begrüßt. 
Aus seinem goldenen Buch berichtete der Nikolaus, bevor er seinen Sack mit den Geschenken öffnete, in dem unter anderem auch die Weihnachtsnüsse waren. Ein herzliches Dankeschön an :
 - den Nikolaus, der in der Schule unterwegs war und somit die Legende vom Hl. Nikolaus wieder aufleben ließ,
 - dem Förderkreis, der den Besuch und die Geschenke organisiert hat,
 - das Lehrerkollegium, das mit den Kindern den Nikolausbesuch vorbereitet hat.
 An dieser Stelle möchten wir uns bei unseren Mitgliedern und  dem Lehrerkollegium für die gute Zusammenarbeit in diesem Jahr recht herzlich bedanken. 
Wir wünschen allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2020 
Förderkreis der Grund- und Werkrealschule Krautheim 
-Vorstandschaft-
Weitere Informationen zum Förderkreis, sowie die Beitrittserklärung gibt es unter
www.ghwrs-krautheim.de.

 **********************

Verkehrsgerecht Fahrradfahren will gelernt sein 

Im September und Oktober 2019 hieß es für die Viertklässler der Grund- und Werkrealschule Krautheim sowie für einige Schülerinnen und Schüler des sonderpädagogischen Bildungszentrums (SBBZ) „verkehrsgerechtes Fahrradfahren will gelernt sein“. 

In Kooperation der Schulen mit der Jugendverkehrsschule wurden die Kinder in Theorie und Praxis auf die Fahrradprüfung vorbereitet. Wichtige Verkehrsregeln und Verkehrszeichen wurden gelernt und im Rahmen von 3  praktischen Einheiten auf den Fahrrädern im Schulhof angewendet. 

Am 22. Oktober 2019 wurde es dann Ernst. Die Kinder mussten den Verkehrspolizisten beweisen, dass sie sich sicher auf dem Fahrrad und gemeinsam mit anderen auf dem Verkehrsübungsplatz im Schulhof bewegen können.     

Einige Kinder waren dabei besonders erfolgreich und absolvierten die Prüfung sogar mit voller Punktzahl. Mehrere Schülerinnen und Schüler konnten sich neben dem Fahrradführerschein und einer Medaille noch zusätzlich über einen Wimpel als Belohnung für besonders gute Leistungen freuen. 

*********************

 „Das Wandern ist des Schülers Lust …“ 

Kurz nach Schuljahresbeginn machten sich die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Werkrealschule Krautheim gemeinsam mit ihren Lehrern auf den Weg. Am Freitag, den 27. September 2019 marschierten die 13 Klassen bei regenfreiem Wetter in verschiedene Richtungen los. Die Klassen 1a und 1b wanderten zum Spielplatz in Klepsau. Die Klassen 2a, 2b und 6 gingen zusammen auf den Sportplatz nach Gommersdorf. Ausflugsziel der dritten Klassen waren Sport- und Spielplatz in Marlach. Die Viertklässler fuhren mit dem öffentlichen Nahverkehr nach Bad Mergentheim, spazierten dort durch Stadt und Park und gönnten sich ein Eis. Nach Bieringen-Schöntal begaben sich die Fünft- und Siebtklässler gemeinsam. Wandern auf dem Kochertalweg hieß es für die Acht- und Neuntklässler. Durch das gemeinsame Wandern und Spielen konnten sich die Schülerinnen und Schüler besser und anders kennenlernen und die sozialen Kontakte untereinander wurden gestärkt. Als die Klassen gegen 12 Uhr wieder nach Krautheim zurückkamen, begann es plötzlich zu regnen. Welch`ein Glück, dass nicht alle beim Wandern schon klatschnass wurden.

***********************  

**************

Willkommensfeier an der Grund- und Werkrealschule Krautheim

 

Die Grund- und Werkrealschule Krautheim hieß am Freitag, den 13. September 2019 ihre neuen Erst- und Fünftklässler mit einem bunten Programm herzlich willkommen. „Schön ist es auf der Welt zu sein“ stimmten die Kinder des Grundschulchores zu Beginn der Einschulungsfeier im Eugen-Seitz Bürgerhaus die zahlreichen Gäste. Mit einer Geschichte unter dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“ begrüßte Herr Rektor Zürn alle neuen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 und 5 an der Grund- und Werkrealschule Krautheim.

 Mit dem Theaterstück „Jetzt freue ich mich doch auf die Schule“ zeigten die Kinder der Klasse 3a, dass man in der Schule neben dem Lernen auch neue Freunde finden kann. Zwei Kinder aus unterschiedlichen Kindergärten begegneten sich beim Schnuppertag in der Grundschule zum ersten Mal. Die beiden wurden Freundinnen und freuten sich in dem Theaterstück schon auf ihren ersten gemeinsamen Schultag in derselben Klasse.

 Die Grußworte des Elternbeirates überbrachte Frau Amann an alle Schulanfänger sowie an deren Eltern.

 Die Arbeit des Förderkreises der Grund- und Werkrealschule Krautheim stellte die 1. Vorsitzende Frau Dürr den Eltern der neuen Erst- und Fünftklässler vor.

 Anschließend erfreuten die Kinder der Klasse 3b mit ihrem Theaterstück „Froschschule“ das Publikum.

 Herzlich willkommen“ hießen die Sechstklässler anschließend die neuen Fünftklässler an der Schule. Als kleines Willkommensgeschenk gab es auch für die schon „Großen“ noch Schultüten zum Schulanfang.  

 Dann hieß es schließlich „Auf zur ersten Unterrichtsstunde“. Nach der Zuteilung der Kinder auf die verschiedenen Klassen gingen sie mit ihren neuen Lehrerinnen in die Klassenzimmer; Frau Halbmann mit der Klasse 1a, Frau Sinner mit der Klasse 1b und Frau Endres mit der Klasse 5.

 Für das leibliche Wohl bei der Einschulungsfeier sorgten die Eltern der Klassen 4a und 4b.

 Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Helferinnen und Helfer, die zu einem schönen Gelingen der Einschulungsfeier beigetragen haben.  

*******************

Umwelterziehung mit Spaß 

Die Kinder der Grundschule Krautheim erlebten am Mittwoch, den 10. Juli 2019 einen „Umweltunterricht“  der besonderen Art. Das Kasperletheater der Abfallwirtschaft Hohenlohekreis gefiel den jungen Schülerinnen und Schüler. „So macht Lernen Spaß!“, meinten einige Kinder nach der Veranstaltung. „Das Theater hat mit voll gefallen.“, sagte ein Schüler begeistert. In dem Stück „Kasper und der Energieräuber“ wurde den Kindern auf lustige Art und Weise gezeigt, dass wir alle viel Energie verbrauchen und dass es notwendig ist, mit Energie sparsam umzugehen. So erschien beispielsweise das Kasperle mit seiner Riesenzahnbürste und es wurde das Thema Wasser sparen beim Zähneputzen thematisiert. Die Vorteile der Windenergie sollten die Kinder durch „auf- und zu pusten“ des Vorhangs aktiv erproben. Immer wieder trat auch der beste Freund des Kasperle, die Stromsparlampe „Stromi“ auf. Diese und viele weitere Energiesparmöglichkeiten wurden den Kindern in dem Kasperletheater lustig, lebensnah, spannend und aufregend vermittelt. Zum Schluss der Veranstaltung erhielten die Kinder noch „Ein kleines Energiesparbuch“ mit Ausmalbildern, Rätseln und Energiespartipps und einen besonderen Anhänger – die braune Bioenergietonne „Betty“.

 

 *********************

Sommerbundesjugendspiele der Grund- und Werkrealschule Krautheim 

Bei sehr sommerlichen Temperaturen starteten die Schülerinnen und Schüler der Grund- und Werkrealschule Krautheim bei den diesjährigen Sommerbundesjugendspielen voll durch. Sprinten, Weitspringen, Langstreckenlauf und Schlagballweitwurf standen auf dem Programm. Zwischen den verschiedenen Wettkämpfen konnten sich die Sportler mit Wasserflaschen erfrischen und unter Pavillions und Bäumen Schattenplätze finden.  

Zur Stärkung gab es in der großen Pause Wurstsemmel.  Danach konnten  die Kinder mit neuen Kräften  ihre sportliche Leistungsfähigkeit unter Beweis stellen. 

  

 Über Ehrenurkunden freuen sich im Schuljahr 2018/19:

 Noah Frank, John Gaßner, Lukas Kuttner, Sina Münch,Florian Fischer, Tudor Popa, Julian Zürn, Nina Morlock, Fabienne Weber, Marit Baumann, Alex-Jermain Ederle, David Hermann, Lukas Amann, Till Metzler, Xeo Steineck, Finn Wolpert, Svea Heßlinger, Jason Gaßner, Cion Götz, Nicole Bogucki, Jakob Hay, Niklas Köhler, Lindsey Pilz, Dilara Binal, Jason Ederle, Patrick Makowiecki, Ionat Tudor, Raphael Wallner, Ramona Kühlwein, Luke Beck, Kevin Jung, und Daniel Negoda.

  

*****************

Sportliche Kooperation zwischen Schule und Verein 

Über einen Sportunterricht der besonderen Art freuten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3a der Grund- und Werkrealschule Krautheim am letzten Schultag vor den Pfingstferien. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Unter der Leitung von N. Sturm – Jugendtrainer beim VfR Gommersdorf – konnten die Grundschüler ein Schnuppertraining Fußball absolvieren.

Zwei Sportstunden lang lernten die Schülerinnen und Schüler die Grundlagen des Fußballspieles kennen.

Bei der Erwärmungsphase hatte jeder Schüler einen eigenen Ball und erprobte sich beim Dribbeln und im Slalomspiel.

Anschließend wurden kleine Gruppenübungen mit dem Ball durchgeführt, bevor schließlich die Fußballtore zum Einsatz kamen.  

 

Jedes Kind konnte mehrere Torschüsse machen und sich schon mal gezielt auf das Abschlussspiel vorbereiten.

 

Am Ende des Trainings spielten die Kinder hoch motiviert in zwei Mannschaften gegeneinander und lernten dabei die Fußballregeln noch besser kennen.

 Den Schülerinnen und Schülern der Klasse 3a hat das Training auf dem Krautheimer Sportplatz viel Freude bereitet. So meinte eine Schülerin am Ende des außergewöhnlichen Sportunterrichtes: „Fußballspielen macht ja richtig Spaß.“  

 

**********

Welttag des Buches

Die Krautheimer Werkstätten beschenkten anlässlich des Welttages des Buches gleich drei Klassen des Bildungszentrum Hohenlohe-Franken mit einem Buch.

Am Freitag, 10.05.19, gingen wir, die Klasse 5/6, zusammen mit Frau Riegel, zu den Krautheimer Werkstätten, denn in den Ferien war bereits am 23.04.19 der Welttag des Buches. Die Klassen 4 a und 4b mit Frau Stauch und Frau Walz waren an jeweils anderen Tagen dort. 

Die Mitarbeiter erzählten uns von der Buchhandlung in den Werkstätten und zeigten uns wie die Bücher am Computer verkauft werden. Frau Frank und Frau Sell, erklärten uns wie der Buchhandel über das Internet funktioniert. Auch Herr Blank von der Geschäftsleitung begrüßte uns. Alle unsere Fragen zum Buchhandel wurden beantwortet.

Unter dem Motto „Ich schenk dir eine Geschichte“ bekamen wir ein Buch sowie ein kleines Geschenk mit Gummibärchen, Lesezeichen und Luftballons. Anschließend machten wir ein Foto. Gut gelaunt und gespannt auf die Abenteuer des Buches „Der geheime Kontinent“ verabschiedeten wir uns. Wir bedankten uns und gingen gemeinsam zurück zur Schule.

Schülerinnen und Schüler der Klasse 5/6 

 

  *****************

 Besuch der Krautheimer Feuerwehr

 Am Mittwoch, 22.05.2019 stand nach Wochen intensiver Vorbereitungszeit der Besuch bei der Feuerwehr in Krautheim an. Im Vorfeld informierten sich die Schülerinnen und Schüler ausführlich über die Entstehungsgeschichte des Feuers, über das Verhalten im Brandfall und übten das Absetzen eines Notrufes. Auch die Aufgaben sowie die Ausrüstung der Feuerwehr wurden behandelt. 

So nahm die Klasse 4b vormittags das Feuerwehrhaus unter die Lupe. Die Kinder testeten die Funkgeräte, zerschnitten Metall mit einer Schere und erkundeten das Innere der Fahrzeuge. Das Highlight war die Fahrt in der brandneuen Drehleiter, mit der die Schüler bis zu 30 Meter in die Luft fuhren. Besonderen Dank gilt den zahlreichen ehrenamtlichen Mitarbeitern der Krautheimer Feuerwehr, die sehr engagiert und motiviert alles erklärten und zeigten und den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis machten.   

 ********************

Die 8te Klasse der Werkrealschule auf großer Fahrt… 

Am 02. – 03. Mai 2019 machten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8 der Werkrealschule Krautheim auf den Weg nach Schwäbisch Hall. Auf dem Programm standen Projekttage zum Thema „Rund um die Bewerbung“. In Rollenspielen wurde die telefonische Kontaktaufnahme mit Betrieben und das Verhalten während eines Vorstellungsgesprächs geübt. Auch der richtige Händedruck und das passende Outfit für ein Bewerbungsgespräch waren Thema. Die Vorstellung vor laufender Kamera wurde genutzt, um den ersten Eindruck beim Bewerbungsgespräch zu reflektieren. 

Durch das gemeinsame Abendprogramm und die Übernachtung in der Jugendherberge kam auch der Spaßfaktor nicht zu kurz.

Ein herzliches Dankeschön an den Förderkreis der Grund- und Werkrealschule Krautheim, der diese Projekttage finanziell unterstützte und uns diese Klassenaktion erst überhaupt ermöglichte. 

 

 **********

 Unterrichtsgang zur Burg Krautheim 

Das Mittelalter, Burgen und Ritter wurden im Rahmen des Sachunterrichts der dritten Klassen thematisiert. Begeistert machten sich die Grundschulkinder mit Ihren Lehrerinnen Frau Brenner und Frau Weber auf den Weg zur Burgbesichtigung in Krautheim.

 Frau Weizenhöfer empfing die beiden Klassen an zwei verschiedenen Tagen und führte sie sehr lebendig in die Geschichte rund um die Krautheimer Burg ein.

 Im Burginneren gab es erst mal einige wichtige Informationen zu den geschichtlichen Hintergründen, bevor die Grundschul-kinder in der schönen Burgkapelle Platz nehmen konnten.

Anschließend ging es über die Wendeltreppe hoch in den Palas.

Frau Weizenhöfer sprach mit den Drittklässlern über die frühere Nutzung des wichtigen Raumes in der Burg und erklärte die Bedeutung der Wappen.

Danach erfuhren die Kinder so einiges über Ritterturniere. 

Der Höhepunkt des Unterrichtsganges war für die meisten Kinder die Besteigung des Turmes. Nach dem vorsichtigen Hinaufsteigen über die zahlreichen sehr schmalen Stufen, konnten die Grundschüler die tolle Aussicht über Krautheim und Umgebung genießen. Sie entdeckten ihre Schule, die Jagst und teilweise auch ihre Elternhäuser einmal aus einer ganz anderen Sicht.

 Die Kinder hatten viel Freude an dem Lerngang und bedankten sich herzlich bei Frau Weizenhöfer für die spannende und sehr informative Führung durch die Krautheimer Burg.